Opossumforschung

dank eines längerfristigen Auftrages in Hamburg besteige ich seit vier Woche jeden Morgen pünktlich um 7:56 den Vorortzug, der mich zuverlässig in die Stadt und in den Tag befördert. Fast immer genieße ich es dabei, eine gute Dreiviertelstunde lang von meinem Fensterplatz aus in angenehmem Halbschlummer die erwachende niedersächsische Winterlandschaft an mir vorbeiziehen zu lassen, […]